Ein neuer Bachelorstudiengang auf Englisch: Soziale Arbeit mit Schwerpunkt auf diakonischem und christlich-sozialem Dienst

P9260730Im September 2015 lief der neue Bachelorstudiengang „Soziale Arbeit mit Schwerpunkt auf diakonischem und christlich-sozialem Dienst“ an, der in englischer Sprache unterrichtet wird und von der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Karls- Universität Prag in Partnerschaft mit der DIAK Universität für angewandte Wissenschaften in Finnland und der Organisation Interdiac in der Tschechischen Republik getragen wird. Der Studiengang ist für dreieinhalb Jahre ausgelegt und zielt darauf ab, eine kleine Gruppe von Studenten auszubilden. In diesem Jahr brachte er sechs Studenten und Studentinnen aus aller Welt zusammen, eine von ihnen ist Mariana Morari, eine junge Frau aus Moldawien.

 

Mariana ist nun 29 Jahre alt und es ist ihr zweiter Studiengang. Sie schloss ihren ersten in ihrer Heimatstadt Chisinau ab. Als wir sie fragten, warum sie sich dazu entschieden hat, sich für diesen Studiengang zu bewerben, schrieb sie: „dieser Studiengang ist genau das, wonach ich schon lange gesucht habe. Ich interessierte mich für Soziale Arbeit während meines Ehrenamts und arbeitete in nichtstaatlichen Organisationen, die mehr oder weniger mit diesem Arbeitsbereich zusammenhingen. Als ich etwas über den neuen Studiengang las, dachte ich, er sei wie für mich gemacht. Es hat mich zudem gefreut, dass ich einen barrierefreien Studienort haben werde, da ich eine Behinderung habe und Rollstuhlfahrerin bin, und dieser Aspekt sehr wichtig für mich ist. Zunächst war die religiöse Ausrichtung des Studienfachs für mich seltsam, da ich selbst nicht religiös bin. Allerdings fand ich nach einiger Zeit heraus, dass ich mich mit dem Gedanken der Präsenz von Religion mehr und mehr anfreunden kann. Dies half mir dabei, zu verstehen, dass sie eigentlich immer einen Teil meines Lebens darstellte, den ich aber bis jetzt ignoriert habe. Die Religion war für mich zunächst eine Entdeckung über mich selbst und nun lerne ich ihre Relevanz für meine zukünftige Arbeitsstelle kennen. In den vergangenen vier Monaten erlebte ich eine Reihe von Ereignissen, die mich persönlich, aber auch im Hinblick auf meine zukünftige Arbeit, weitergebracht haben. Wir hatten die außergewöhnliche Möglichkeit, von Lehrern, die in ihrem Forschungsbereich sehr erfahren sind und von zwei großen europäischen Universitäten kommen, unterrichtet zu werden.“

Der Studiengang ist so strukturiert, dass es mehrere Studienblöcke während des Semesters gibt, die drei bis fünf Tage dauern. Das erste Semester umfasste vier solcher Einheiten, die alle in Český Těšín (Tschechisch Teschen) stattfanden. In den Zeiten zwischen den Blöcken kehrten die Studenten und Studentinnen des Studiengangs, darunter auch Mariana, täglich für mehrere Stunden zu ihren Arbeits- oder Voluntariatsstellen zurück. „Ich habe eine Stelle in einer Institution für Menschen mit Behinderung in Prag“, erklärt Mariana. „Ich bin sehr glücklich die Chance zu haben, Teil dieser Institution zu sein, da ich Tag für Tag viel lerne wenn ich meine Fähigkeiten praktisch anwende.“ Alle Studenten dieses besonderen Studiengangs sind Menschen, die bereits Arbeitserfahrungen im Feld gesammelt haben. Das Studium stellt einen guten Weg dar, ihre professionellen Fähigkeiten weiter auszubauen.

Mariana Morari

Übersetzt von Christine Schoen

Leave a Reply