Neue Kapläne bereit für den Dienst in Krankenhäusern

DSCN0623Mit einer feierlichen Zeremonie in der Evangelisch-Theologischen Fakultät (ETF) der Karls-Universität ging am Freitag, dem 2. Juni, die Ausbildung der Krankenhauskapläne zu Ende. Die sechzehn Absolventen des Kurses hatten ein Jahr lang darauf hingearbeitet, zu einem nützlichen Teil eines Krankenhausteams zu werden und dabei gleichzeitig ihre einzigartige Persönlichkeit zu bewahren. Eine ihrer Aufgaben wird es sein, Patienten, Angehörigen und Krankenhausmitarbeitern Hoffnung zu spenden. Viele von ihnen glauben fest daran, dass es ihnen gelingen wird, die Atmosphäre in ihrem jeweiligen Krankenhaus so zu verändern, dass Krankenhäuser als ein Ort der Gegenwart Gottes mit einer freundlichen Atmosphäre wahrgenommen werden und Beziehungen dort von Offenheit, Vertrauen und Respekt geprägt sind.

Der Kurs bestand aus theoretischem Unterricht, dem Trainieren von Fähigkeiten und dem Bewusstwerden des eigenen Standpunktes. Die Kursteilnehmer absolvierten zudem in drei Prager Krankenhäusern Praktika unter der Anleitung erfahrener Kapläne.

Während der Zeremonie erhielten die Absolventen des Kurses ihre Zeugnisse, und es sprachen der Dekan Jiří Mrázek, der Dozent Ladislav Beneš, der den Kurs organisiert hatte, für die ETF, der Krankenhauskaplan Jan Blažek für den Verband der Krankenhauskapläne und die stellvertretende Gesundheitsministerin Lenka Teska Arnoštová. Der römisch-katholische Priester Jan Fatka vertrat mit seiner Ansprache die Studenten.

DSCN0747

Der Kurs wird regelmäßig von der ETF veranstaltet, und zwar in Kooperation mit dem Verband der Krankenhauskapläne und mit Unterstützung der verschiedenen tschechischen Kirchen. Die Arbeit der Krankenhauskapläne in der Tschechischen Republik ist ökumenisch organisiert, und der Kurs ist offen für Angehörige aller Kirchen, bei denen es einen Abschluss in Theologie gibt. Er findet zweimal im Monat am Wochenende statt und umfasst, drei Wochen Praktikum eingeschlossen, insgesamt 300 Stunden. Nur wer den Kurs erfolgreich beendet, kann als Kaplan in Einrichtungen des Gesundheitswesens in der Tschechischen Republik tätig werden. Der Kurs fand an der ETF nun zum dritten Mal statt, und von März 2018 bis Mai 2019 soll er ein viertes Mal abgehalten werden.