Licht im Riesengebirger Fischerhaus

IMG_20181013_150024Wie jedes Jahr fand der Frühjahrseinsatz statt, und in der letzten Juniwoche bereits der fünfte Jahrgang der tschechisch-deutschen Woche, verbunden mit der Kirchweihfeier der Hackelsdorfer Kirche. Während dieser Woche produzierten wir einen Animationsfilm zum Thema „Licht im Sudetenland Es machte Spaß, war zugleich anspruchsvoll: für eine Filmsekunde bedurfte man 24 Fotoaufnahmen.

Die Kirchweihfeier der Hackelsdorfer Kirche wurde traditionsgemäß mit dem tschechisch-deutschen Gottesdienst eröffnet, und mit dem vorzüglichen Mittagessen aus der Küche von Olga und Ben Klinecký im Bergheim/Horský domov abgerundet. Wie immer fand auch ein Konzert statt:  Betreits am Freitag trat die Band „Pláče kočka“ (Es weint die Katze) auf.

Um das Licht im Fischerhaus/Kunzárna (dem herkömmlichen Riesengebirgshaus – einst im Besitz von Laurenz Fischer) bemühten wir uns bei dem Arbeitseinsatz im August, als an der neuen Elektroleitung gearbeitet wurde. Der künftige Museumsraum ist hergestellt, zuletzt wurde der neue Holzboden gestrichen. Unser Ziel ist, das Haus als eine einfache Gebirgsherberge mit einer kleinen Exposition zur deutschen und tschechischen Geschichte des Ortes zu erneuern. Das geistliche Programm des Treffens im August wurde von dem aus Angola stammenden evangelischen Pfarrer Leonardo Teca geleitet. Die Teilnehmenden bereiteten Brennholz für Horský domov vor, nachdem sie eine schuppenartige Obdachung fürs Holz gebaut hatten.

IMG_20181013_092358

Neben anderen Wochenendarbeiten und Wintervorbereitungen am Fischerhaus ist noch eine Aktion zu nennen: unsere Teilnahme am regelmäßigen Heimattreffen des Heimatkreises Hohenelbe in der Lutherstadt Wittenberg am 1.-2. September 2018. Der Heimatkreis unterstützte finanziell die tschechisch-deutsche Woche und fördert auch weitere Vereinsaktivitäten.

Unser Antrag, das Fischerhaus/Kunzárna zum Kulturdenkmal zu erklären, wird zur Zeit vom Kulturministerium in Prag bearbeitet. Wir begrüßen diese positive Entwicklung.

Pläne für Jahr 2019

In diesem Jahr wollen wir mit Hilfe eines erfahrenen Zimmermanns den ganzen Juli am Auswechseln der beschädigten unteren Hausbalken am Fischerhaus/Kunzárna arbeiten. Dies stellt die Schlüsseletappe der Rekonstruierung dar, an die alle weiteren Maßnahmen in den nächsten 2 – 3 Jahren anschließen können. Falls wir zusätzliche Finanzierungsquellen finden, möchten wir noch in diesem Jahr mit dem Bau des Schornsteins beginnen. Nach vielen Jahren wäre es dann wieder möglich, im Ofen zu heizen.

Bei unseren Aktionen arbeiten wir mit der Aktion Sühnezeichen Friedensdienste – Servitus zusammen, unterstützt vom Heimatkreis Hohenelbe; des weiteren mit dem Verein der evangelischen Jugend SEM, der evangelischen Pfarrgemeinde in Vrchlabí und mit den Pächtern des Bergheims/Horský domov Olga und Ben Klinecký. Für Förderung danken wir auch dem Tschechisch-Deutschen Zukunftsfonds und dem Förderfonds der Evangelischen Kirche der böhmischen Brüder.

Jan Kirschner