Runder Tisch 2020. Ausländische Partner unterstützen Projekte im Wert von mehr als 8 Millionen Kronen

DSC_6001Von Mittwoch, den 11. März bis Donnerstag, den 12.März 2020 fand in der Zentralen Kirchenkanzlei ein Treffen mit unseren ausländischen Partnern, der sogenannte runde Tisch, statt. Wir freuen uns sehr, dass die Gespräche trotz der Schwierigkeiten und Komplikationen, die aufgrund der Corona-Maßnahmen entstanden, möglich waren.

An den Gesprächen nahmen unsere Partner schließlich in geringerer Anzahl als ursprünglich geplant teil. Es kamen Vertreter des HEKS aus der Schweiz, der Landeskirchen aus Baden, Hessen- Nassau, dem Rheinland sowie des Gustav-Adolf-Werks. Diese Kirchen und Organisationen unterstützen gemeinsam mit den Kirchen in Bayern, der Pfalz und Sachsen sowie den Organisationen Kirchen helfen Kirchen und dem Martin-Luther-Bund gesamtkirchliche Projekte: Bildung von Laien sowie Pfarrern, Aktivitäten für Jugendliche, eine Stelle für einen Minderheitenpfarrer, den Druck unseres neuen evangelischen Gesangbuchs,  Bauprojekte unserer Gemeinden sowie Projekte der Diakonie der EKBB in Höhe von insgesamt 8 Millionen Kronen (320.000 Euro). Für die EKBB nahmen an dem Treffen Vertreter des Synodalrats, der Zentralen Kirchenkanzlei, der Abteilung für Ökumene und der Diakonie der EKBB teil. Wir sind dankbar für diese finanzielle Unterstützung und die konstruktiven Gespräche am runden Tisch, den Austausch von Erfahrungen und Neuigkeiten aus unseren Kirchen und für das freundschaftliche Miteinander.

DSC_5995

Jana Špinarová